Quo Vadis, Michelin?

Die Transformation des Michelingeländes ist für Hallstadt eine einmalige Chance. Sie „kann“ Hallstadt in vielerlei Sicht aufwerten und die Zukunftsfähigkeit sichern – nicht nur aus der wirtschaftlichen Perspektive heraus, sondern auch als soziale, nachhaltige und lebenswerte Kommune. Voraussetzung dafür ist, in Zeit und Ideen zu investieren. Leider konnten wir bislang nicht ausreichend mitgestalten – sinnfreie Geheimhaltung und Desinformation seitens des Bürgermeisters haben einen gemeinsamen Prozess, bei dem wir auch die Bürger gerne beteiligen würden, bisher blockiert. Das macht es uns aktuell schwer, in der nächsten Stadtratsitzung einem anstehenden Grundsatzbeschluss für die Entwicklung des Michelingeländes per se zuzustimmen.

Um dieses Informationsvakuum zu beheben, treffen wir uns nun im Vorfeld am 28.07. mit Anish Taneja (Präsident Michelin Europa Nord), um die Chancen für eine ganzheitliche Transformation des Geländes offen zu diskutieren – in der Hoffnung, mit validen Informationen und Impulsen den Grundsatzbeschluss mittragen zu können. Freuen dürfen wir uns auch über den Besuch von Özdemir und Sowa, was die überregionale Bedeutung unterstreicht.


Ansprechpartner: BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN Hallstadt

Organisation

Stadträtin

Stadträtin